Musikfest in der gemütlichen Laube

Am vergangenen Wochenende lud der Musikverein in der Ortsmitte von Walddorf zum Hoffest ein. HofBei angenehmen Temperaturen konnte man in dem gemütlich eingerichteten Hof einen schönen Abend bei Wein und Musik verbringen. Dieses Jahr machte die Bigband unter der Leitung von Harry Bath den musikalischen Anfang. Schwungvolle Swingstücke begeisterten das fachkundige Publikum: Four Brothers, A Night in Tunisia und American Patrol waren den Freunden des Bigbandsounds wohl bekannt. In a Sentimental Mood oder Colors of The Wind, vorgetragen von Fanny Empacher, sorgten für eine gefühlvolle Atmosphäre. Bigband
Für das leibliche Wohl war auch wieder bestens vorgesorgt; neben Steak und Maultaschen sowie einem breiten Angebot an Getränken hatte sich das Weingut Botzet in einer Hofecke eingerichtet. Verschiedene Moselweine des Jungwinzers Florian Botzet konnten probiert werden. Der Sonntag begann dann mit den Egerländer Musikanten des Musikvereins unter der Leitung von Jochen Schmid.Egerländer_Jochen Zu Weißwurst und Weizenbier klang zünftige Blasmusik aus dem Hinterhof. Der Böhmische Traum und Auf der Vogelwiese durften natürlich nicht fehlen. Der Deutschmeister Regimentsmarsch beendete dann das Programm nach fast drei Stunden; die Musikerinnen und Musiker kamen aber nicht ohne eine Zugabe von der Bühne.Egerländer3 Im Anschluss, nach kurzem Umbau, zeigt dann das Jugendorchester sein Können. Harry Bath, Judith Armbruster und Lena Leßmeister teilten sich die Stabführung. Ein Medley aus West Side Story, Kings of Swing und Die Glorreichen Sieben sorgten für anhaltenden Applaus. Auch die jungen Musiker wurden zu einer Zugabe aufgefordert. Mit Hootenanny beschloss das Jugendorchester die musikalischen Beiträge. Am selben Abend musste dann alles wieder abgebaut werden. An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei allen Helfern und ganz besonders bei Erika und Herbert Schweiker bedanken, die uns auch dieses Jahr wieder den Hof zur Verfügung gestellt haben.