Rassel, Schlauchtrompete, Kazoo, Trinkhalm-Oboe und lustige Geschichten

Am 6. August 2015 stürmten 22 hoch interessierte Kinder mit ihren drei Betreuern das Musikerheim. Was es dort gab? Viele Instrumente zum Anschauen, Anhören und selber Basteln. In Kooperation mit dem Schulbetreuungsverein KidS durften diese Jugendlichen einen Vormittag lang das Vereinsheim des Musikvereins besuchen.
Kids1 Kids2
Den ersten Teil des Vormittags bildete eine sehr ausführliche Vorstellung der ganzen Instrumente, die es im Orchester gibt. Angefangen bei der Querflöte über das Fagott bis hin zum vielfältigen Schlagzeug wurde die Funktionsweise der einzelnen Instrumente fachmännisch erklärt. Dabei bekamen die aufmerksamen und interessierten Gäste Melodien aus Mozarts Zauberflöte, die Star Wars Titelmelodie oder den Pink Panther zu hören, um sich einen Eindruck der unterschiedlichen Klänge der Instrumente machen zu können.
Nach so vielen Informationen und tollen Fragen von Seiten der Gäste mussten sich alle nochmals mit Brezeln, Apfelschorle und Kaffee für die zweite Runde stärken. Die Gruppe wurde in fünf kleinere Gruppen aufgeteilt und die Kinder durften selbst Hand anlegen. In fünf verschiedenen Stationen wurden Rasseln und Kazoos gebastelt, eine Flaschen-Flöte ausprobiert, Schlauchtrompete gespielt und ein Oboenrohr mithilfe eines Trinkhalms hergestellt.
Um die selbstgebastelten Instrumente gleich ausprobieren zu können, überlegten sich die Kinder im Anschluss noch eine lustige Geschichte, die sie dann mit diesen Instrumenten musikalisch darstellten und so kam es, dass an diesem Vormittag plötzlich Hunde, Wölfe, Seefahrer und Schiffssirenen im Musikerheim unterwegs waren. Damit endete ein spannender, lustiger und unterhaltsamer Vormittag.
Kids5 Kids4 Kids6
Ein großes Dankeschön an die Helfer Eva, Marilena, Tobias und Moritz für die Unterstützung beim Vorstellen und Basteln. Außerdem Dankeschön an all die Ferienprogramm-Teilnehmer und die Betreuer von KidS, die bei allem sehr interessiert und motiviert mitgemacht haben. Uns hat es viel Spaß gemacht und wir hoffen, dass Ihr genauso viel Spaß hattet.

„We Will, We Will Rock You!”
Unter diesem Motto stand der diesjährige Trommelworkshop des Musikvereins Walddorfhäslach. Am vergangenen Mittwoch (26.8.2015) erfüllten fetzige und rockige Rhythmen die Luft hinter der Gemeindehalle. Unter Anleitung unserer Schlagzeuglehrerin Marion Wetzel machten die sechs Mädels und Jungs dem Motto alle Ehre und rockten auf den Spuren der legendären Rockband Queen durch den Nachmittag. Die Teilnehmer wurden in zwei Gruppen geteilt und während die eine Gruppe die anderen Instrumente des Blasorchesters genauer unter die Lupe nehmen und auch ausprobieren konnte, übte die andere Gruppe das Trommeln. Auf verschiedenen Percussioninstrumenten wie den Bongos, den Congas und dem Woodblock, aber auch auf den Pauken, der großen Trommel und natürlich dem Drumset, wurde der bekannte Rhythmus des Stücks „We Will Rock You“ einstudiert und geübt. In beiden Gruppen zeichneten sich hier schon große Talente ab.
Bevor es in die zweite Runde ging, in der die Gruppen die Plätze tauschten, gab es Brezeln und Getränke zur Stärkung. Nach einer weiteren halben Stunde Üben in der kleinen Gruppe, wurden beide Gruppen zum großen Finale zusammengesetzt. Alle sechs Teilnehmerinnen und Teilnehmer trommelten gemeinsam ein rockiges „We Will Rock You“ mit vielen verschiedenen Instrumenten.
FePro4 FePro3
Es war ein sehr gelungener Trommelworkshop, der allen sehr viel Spaß gemacht hat. Wir möchten uns ganz besonders bei unserer Schlagzeuglehrerin Marion Wetzel für die tolle Durchführung und ihre Ideen bedanken. Außerdem geht ein Dankeschön an die motivierten und interessierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Wir hoffen, es hat euch gefallen und wir sehen euch irgendwann mal wieder bei uns im Musikverein.
FePro2 FePro1
Liebe Eltern der Teilnehmer: Während des Workshops wurden Fotos von den Kindern gemacht. Wer die Bilder haben möchte, darf gerne eine E-Mail mit dem Namen des Kindes an lena@mvw-jugend.de schicken. Die Bilder werden dann weitergeleitet.