„Wir machen Musik“

Unter diesem Motto stand der Besuch der 10 Vorschülerinnen und Vorschüler des evangelischen Kindergartens, als sie am vergangenen Mittwoch, 29. Januar 2020 bei uns im Musikerheim zu Besuch waren. Zusammen mit Brigitte Schymura, der Erzieherin und Leiterin des Gruppenprojekts, wollten die Kinder etwas über die typischen Blas- und Schlaginstrumente lernen, die es bei uns im Orchester gibt.
Zuerst stellte unsere Dirigentin Claudia Krohmer-Rebmann die Holzblasinstrumente vor. Dabei hatten die Vorschüler*innen die Gelegenheit, Doppelrohre, Klarinettenblätter und die Instrumente als Ganzes aus nächster Nähe zu betrachten und natürlich zu hören.

Weiter ging es mit den Blechblasinstrumenten, die von unserer Jugendleiterin Lena Leßmeister präsentiert wurden. Die Trompete, das Horn und die Posaune wurden genau unter die Lupe genommen und die verschiedenen Mundstücke auf ihre Größe und Schwere getestet. Sogar durchgucken kann man durch so ein Mundstück!


Zum Schluss stellte Moritz Krohmer die vielen verschiedenen Trommeln, Rasseln und Stabspiele vor und gab sogar den legendären Zirkus Renz am Xylophon zum Besten. Es wurde ausprobiert, was eine Pauke so alles kann und wir stellten fest, dass es klingt wie ein Auto, das gerade beschleunigt. Dann testeten wir, wie laut eine große Trommel sein kann und wie lange ein Gong klingt. Schließlich beendete das Drumset mit rockigen Rhythmen die Instrumentenvorstellung.
Doch das richtige Highlight des Tages kam zum Schluss. Jetzt durften Vorschüler*innen endlich selbst Hand anlegen und am Schlagzeug alles ausprobieren, was das Herz begehrte, bis es wieder auf den Weg zurück zum Kindergarten ging.
Wir hoffen sehr, dass es den Kindern des evangelischen Kindergartens gefallen hat und würden uns freuen, wenn ihr wieder einmal zu uns zu Besuch kommt. Wir hatten einen schönen Vormittag mit euch!