Hocketse und Partynächte am Schönbuchrand

Am Himmelfahrtswochenende bewirteten Mitglieder und Freunde des Musikvereins zahlreiche Gäste beim diesjährigen Waldmusikfest. Die Vorbereitungen begannen schon am Samstag zuvor mit dem Zeltaufbau; der Innenausbau musste dann innerhalb von drei Tagen bewältigt werden.
Am Vatertag fanden bei schönem Wetter viele Spaziergänger und Feierwillige den Weg zu uns ins Zelt. Auch von dem Shuttlebus machten viele Gebrauch und ließen sich zum Festgelände bringen. Bei erfrischenden alkoholischen sowie nichtalkoholischen Getränken und einem reichhaltigen Speisenangebot ließ es sich auf dem Festgelände gut aushalten. Mit zünftiger Blasmusik eröffneten die Haigerlocher Blasmusikanten unter der Leitung von Michael Kimpfler den musikalischen Teil des Festwochenendes. Danach unterhielt der Musikverein Großbettlingen mit ihrem Dirigenten Jochen Schmid mit einem bunten Programm; unterstützt wurden sie von Musikern aus Walddorfhäslach. Den musikalischen Kehraus übernahm der Musikverein Neckartailfingen unter der Leitung von Werner Zirbs. Auch außerhalb des Zeltes herrschte reges Treiben: das Kinderkarussell für die kleinen Gäste und das Bungee-Trampolin bekamen großen Zuspruch; an der Wurfbude konnte jeder seine Zielsicherheit testen.
Die Abendveranstaltungen am Freitag und Samstag waren wieder den Partyfreunden vorbehalten. Die LEDERREBELLEN sorgten bei den Gästen für tolle Wasen-Stimmung. Der Funke sprang schnell über und die Besucher besetzten die Tanzfläche und schunkelten auf den Bierbänken. Am Samstag begrüßten wir dann die Coverband FACE im Rahmen ihrer Good-Bye-Tour. Fans und Freunde der Rockmusik wurden mit einem hervorragenden Showprogramm unterhalten. Von AC/DC bis zu neueren Hits von Robbie Williams und den Toten Hosen war für jeden etwas dabei. Auch an diesen Abenden fuhr der Shuttlebus und brachte unsere Gäste zum Zelt und sicher wieder nach Hause.
Der Sonntag gehörte wieder den Freunden der Blasmusik. Zum Frühschoppen spielte Norbert Reiff und seine Musikanten. Das große Repertoire der Gruppe bot abwechslungsreiche Unterhaltung, zu der auch die Sängerin Karin Simon betrug. Für einen schwungvollen musikalischen Ausklang sorgte die Stadtkapelle Reutlingen mit ihrem Dirigenten Jakob Guizetti.
Ein ganz besonderer Dank geht an dieser Stelle an alle Helfer und Sponsoren, die durch ihre großzügige Unterstützung eine solche Veranstaltung auch dieses Jahr wieder möglich machten. Ein Dankeschön geht auch an unsere Gäste, die an allen Tagen so zahlreich den Weg auf die Festwiese gefunden haben. Wir würden uns freuen, wenn wir Sie auch auf dem Waldmusikfest 2015 wieder bei uns begrüßen dürften.
Nächste Termine:
Das Blasorchester unter der Leitung von Harry Bath können Sie am 28.6. ab 19.30 Uhr auf dem Seefest in Neckartailfingen hören.

Evi Konzelmann.